• Willkommen im neuen Forum
  • Schaut euch um
  • Fühlt euch wohl
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Title: Forums Mitglieder stellen sich vor!
Baumstrukturmodus
#11
@Big Al: ziehe doch in die Nähe vom Stadion, dann wären wir Nachbarn Wink
 
Zitieren
#12
welches Stadion? Big Grin oder weißt du schon mehr?
 
Zitieren
#13
(25.01.2022-12:40)hgr schrieb: welches Stadion? Big Grin oder weißt du schon mehr?

Nee leider nicht Cool
Rede von der PSD Bank Arena. Alex war ja schon bei mir und weiß wo.
 
Zitieren
#14
Na dann will ich hier auch noch einmal.....

Viele kennen mich ja schon, einige sogar persönlich Cool 

Ich bin der Alex oder Alexander und bin gebürtiger Frankfurter.
Ich bin durch Freunde 1988 das erstemal mit Football in Berührung gekommen und so wegen Joe Montana 49ers Fan geworden. Richtig intensiv Fan wurde ich dann ab 1991 mit der Frankfurt Galaxy.
Ich bin von Anfang an auch bei der Universe dabei, aber in Ginnheim eher sporadisch aus beruflichen Gründen. Seit wir am Bornheimer Hang spielen schaffe ich es öfter zu Spielen zu kommen.
Im College Football sind mein Team die California Golden Bears denen ich die treue halte.

Football konnte ich wegen dem Schichtdienst nur kurz spielen. Damals war ich TE Big Grin
 
Zitieren
#15
Dann werfe ich auch mal meinen Hut in den Ring...

Ich heiße Holger und bin erstmals 1991 mit der Galaxy in Berührung gekommen. Ab 1992 dann Dauerkarte. Dort habe ich dann auch meine spätere Frau (das ist sie heute immer noch) kennengelernt.

Später habe ich mich mal als aktiver Spieler versucht, aber nur 3 Seasons lang.

Auch ich stand mit am Waldstadion als wir die Galaxy beerdigt haben Cry

Bei Universe von Anfang an dabei als Helfer, Fan und Sponsor, später auch mal im Vorstand. Als der Frisör auftauchte habe ich mich aus allem zurückgezogen.

Wenn es die Zeit erlaubt besuchen wir nach wie vor gerne die Spiele der Universe, mittlerweile mit unserem Töchterchen.
 
Zitieren
#16
Endlich mal Zeit, auch wieder etwas zu schreiben. 

Mich kennen auch schon einige aus den Vorgängerforen oder WA-Gruppen. Einige auch persönlich aus dem Stadion. 

Ich habe mich Ende der 80er selbst aktiv in diesem Sport versucht. Cornerback. Da hat man die hingestellt, die schnell aber zu schmächtig für alles andere waren. Es wurde eh zu 90% gelaufen. Aber immerhin, ich war aktiv dabei, beim ersten American Football Spiel in der ehemaligen DDR, nach dem Mauerfall, noch vor der Wiedervereinigung. Man waren wir Stars, die sogar Autogramme schreiben mussten  Smile

Da ich das nicht mehr toppen konnte, mein Arzt sagte, ich solle "mit den Schlägen auf den Kopf aufhören", die bei mir ständiges, plötzlich auftretendes, vom Spiel unabhängiges Nasenbluten auslösten und ich auch als echter Kerl nicht sehr gut mit Schmerzen umgehen kann, habe ich mich auf die andere Seite zurückgezogen. Nein, nicht Coach, sondern Fan. Der kann immer Getränke und Snacks verzehren, alles besser wissen und muss sich nicht anstrengen.

Als glühender Joe Montana Fan bin ich auch heute noch 49ers Fan, gehe aber seit Jahren urlaubsbedingt (Orlando) eher zu Tampa, die mir dadurch auch ans Herz gewachsen sind. Natürlich kam die große Zeit mit Tom Brady gerade dann, als man wegen Corona nicht hindurfte...

Viel wichtiger war in meinem Leben die Galaxy. Letzter Spieltag der ersten Saison. Das war mein erstes Heimspiel und danach habe ich nur noch zwei oder drei verpasst und das obwohl ich zwischendurch die Anfahrt, für fünf Jahre noch etwas verlängert habe, von ca 100 km aus der Nähe von Mannheim auf knapp 350 km aus der Nähe von Freiburg. Ich war jung und hatte das Geld...

Heute wohne ich wieder bei Mannheim und war mit meiner Frau, die ich zwischenzeitlich galaxyinfiziert hatte, 2005 zurück in die alte Heimat gekommen. Nach dem Ende der Galaxy kam Universe und ich wurde in der ersten Saison Mitglied, um die Sache finanziell zu unterstützen. Wir sind dann auch mal zu einem Spiel gekommen (3. oder 4. Saison?) und es war so, wie ich es nicht wollte. Dorfniveau.

Das hat mich so abgeschreckt, dass ich nicht mehr hin bin und als mein Sohn auf die Welt kam. Ich war jetzt älter und hatte im Verhältnis nicht mehr so viel Geld...Da habe ich meine Mitgliedschaft beendet. Mir fehlte die Bindung.

Als bekennender Eventfan muss ich zugeben, dass mich der Name Galaxy und die Art der professionellen Ausrichtung des Frisörs, mich wieder angezogen hat und ich bin länger geblieben als der Frisör. Die Insolvenz habe ich mitgemacht und dann kam New Galaxy und Corona (das habe ich gerade, weshalb ich Zeit habe, das alles zu schreiben). 

Ich habe mich noch nicht entschieden, wie es weitergeht. Beide Vereine sind zu teuer und zu viel Zeitaufwand. Ich will Universe nicht fallen lassen und werde hier wieder mitlesen und -schreiben und bei Gelegenheit auch mal vorbeischauen, aber, um ehrlich zu sein, habe ich keine Lust, einen Haufen Geld (es kommen ja immer noch über 200 km Fahrt und das Außenrum dazu) auszugeben und dann ein Schlachtfest meiner Mannschaft in einem leeren Stadion zu sehen.

Galaxy habe ich auf dem Schirm, aber nicht mit Dauerkarte. Corona hat da vieles verändert. Meine Familie zieht momentan gar nicht und in diesen Zeiten muss man sich genau überlegen, was man macht oder nicht. Gerade gestern musste ich wieder Karten fürs Eishockey mit Verlust verkaufen, weil Corona dazwischen kam. Da macht das alles keinen Spaß und es kommt keine Vorfreude auf, eher die Angst, dass es wieder nicht funktioniert. Aber ein bis zweimal will ich schon hin und wenn es nur ist, um alte Bekannte nach langer Zeit wieder zu sehen...

Wir sehen uns.
 
Zitieren
#17
...auf das wieder sehen frueen wir uns auch schon mein lieber.... Heart
thorroth gefällt dieser Beitrag
 
Zitieren
#18
Das will ich auch hoffen das Du wenigstens der Freunde wegen zu Spielen kommst.
Es wird garantiert auch besser (das Niveau der Spiele), aber die Chance ne Niederlage zu erleben ist halt jetzt größer.
Also gib dir einen Ruck und komm am 21.05. zum ersten Heimspiel denn da bin ich auch vor Ort Big Grin
thorroth gefällt dieser Beitrag
 
Zitieren
#19
Der Mai sieht eng aus mit freien Familienterminen.
 
Zitieren
#20
Ich wohne seit 1991 in Frankfurt und muss zu meiner Schande gestehen, dass Galaxy und Football völlig emotionslos an mir vorübergezogen sind. Auf meiner Interessenskala lag dieser "komische Sport mit den Helmen" irgendwo zwischen Synchronschwimmen und Unterwasser-Rugby.

Das hat sich schlagartig in 2012 geändert, als mich mein Sohn, der damals in der U19 spielte, zu einem Auswärtsspiel bei den Thunderbirds in Bad Kreuznach schleppte. Kann mich noch gut daran erinnern, wie mir Dagmar Schwarz mit einer Engelsgeduld erklärte, was es mit den vier Versuchen auf sich hat, was eine Chain-Crew so alles zu tun hat und vieles mehr. Die absoluten Basics eben.

So nach und nach habe ich mich dann in die Materie eingearbeitet, greife trotzdem immer noch gerne auf den Erfahrungsschatz der alten Hasen zurück, insbesondere was die Regelauslegung betrifft. 

Auch ich versuche den Spargat zwischen Universe und Galaxy einigermaßen hin zu bekommen, aber wie ich in unserer WhatsApp-Gruppe bereits sagte, sitze ich nicht zwischen den Stühlen, da mein Hintern breit genug für zwei Stühle ist Wink .
hsickel und 4 anderen gefällt dieser Beitrag
 
Zitieren
  


Gehe zu:


Browsing: 1 Gast/Gäste